Herzlich Willkommen auf der Homepage der

BRK Bereitschaft Abenberg

Unterkunft Startseite

Auf dieser Seite finden Sie alles Wissenswerte über die BRK Bereitschaft Abenberg, deren Aufgaben, sowie allgemeine Informationen über aktuelle Themen.

________________________________________________________________________________

News

Marco Windisch führt die Abenberger Rotkreuzler

Im gut gefüllten Unterrichtsraum trafen sich die Mitglieder der BRK Bereitschaft Abenberg sowie der Ortsgruppe Wassermungenau zur in diesem Jahr turnusmäßig anstehenden Wahl des Bereitschaftsleiters in Ihrer Unterkunft im Gewerbegebiet Abenberg.

Zu Beginn des Wahlabends gab der noch amtierende Leiter der Bereitschaft, Michael Hofer einen kurzen Abriss seiner 26-jährigen Tätigkeit als Leiter der Gemeinschaft in Abenberg ab und berichtete von seinen ersten Tätigkeiten als frisch gewählter Kreisbereitschaftsleiter des BRK Kreisverbandes Südfranken.

Marco Windisch, bislang Hofers Stellvertreter im Amt des Bereitschaftsleiters überreichte im Namen der Bereitschaft ein Präsent und dankte für die gemeinsame Zeit – beide bildeten 21 Jahre lang das Führungsduo der Abenberger Rotkreuzorganisation. Der Abschied des 46-jährigen wurde durch langen Applaus der Mannschaft bekundet, welcher auch als Dank für die geleistete Arbeit zu verstehen war.

Zur Wahl des Bereitschaftsleiters kam aus den Reihen nur ein einziger Vorschlag, dieser dafür mehrfach. Marco Windisch hieß dieser und er stellte sich auch gerne zur Wahl um die Nachfolge Hofers. Einstimmig wurde Windisch von den Anwesenden zum ersten Mann der Bereitschaft gewählt. Der bisherige Stellvertreter nahm die Wahl gerne an, bedankte sich bei seiner Mannschaft für das vorab entgegengebrachte Vertrauen.

Kreisbereitschaftsleiter Michael Hofer und der zweite Vorsitzende des KV Südfranken Ernst Hofer wünschten Marco Windisch alles Gute und Kraft für die Aufgaben im neuen Amt des BRK Abenberg. Im gemütlichen Beisammensein klang der Abend aus.
... MehrWeniger

Auf Facebook ansehen

Gestern Abend wurde unsere SEG Technik +Sicherheit zu einem Wohnungsbrand nach Schwabach alarmiert. Dort haben wir diesmal die Kameradinnen und Kameraden der JUH Schwabach mit Licht und Strom unterstützt. Für die betroffenen Bewohner des Hauses wurde ein beheizter Pavillon bereitgestellt.
Herzlichen Dank an alle eingesetzten Kräfte.
... MehrWeniger

Auf Facebook ansehen

Jahresabschluss 2016 ... MehrWeniger

Rotkreuzarbeit im Zeichen der Burg – Jahresrückblick der Bereitschaft Abenberg Zum Jahresabschluss 2016 der BRK Bereitschaft Abenberg konnten wieder zahlreiche Ehrengäste, Bereitschaftsmitglieder, die BRK-Ortsgruppe Wassermungenau sowie eine Abordnung der Patenbereitschaft Georgensgmünd im BRK Haus begrüßt werden. Nach dem Gedenken an die verstorbenen Mitglieder startete Bereitschaftsleiter Michael Hofer seinen Rückblick auf ein ereignis- wie arbeitsreiches Jahr. So gehörten Burgfestivals, Vor- und Nachbereitung des Challenge Triathlon, ein Tag der offenen Tür, Aus- und Weiterbildung, Burgfestkochen, Breitenausbildung in Erster Hilfe, Unterstützung des Rettungsdienstes, Vorbereitungen zur Einführung eines Qualitätsmanagements im Ehrenamt, Blutspende-Termine und die Mitwirkung am Weihnachtsmarkt zum Aufgabenspektrum. In Summe kamen hierbei über 4.000 Arbeits- und Einsatzstunden für die Abenberger Rotkreuzler zusammen. Der in Abenberg beheimatete Fachdienst Technik und Sicherheit konnte sich in diesem Jahr über ein „neues“ gebrauchtes Fahrzeug freuen. In viel Eigenleistung wurde das Fahrzeug zweckmäßig aus- und umgebaut. Hier galt der Dank vor allem dem anwesenden Kreisbereitschaftsleiter Michael Langguth sowie dem stv. Kreisgeschäftsführer des Kreisverbandes Südfranken, Martin Fickert, für die kurzfristige und unkomplizierte Beschaffung. In ihren Grußworten sprachen Abenbergs Bürgermeister Werner Bäuerlein, Vorsitzender des BRK Südfranken Wolf-Dieter Ueberrück, Kreisbereitschaftsleiter Michael Langguth und stv. Geschäftsführer Martin Fickert den Freiwilligen ihren Dank und Anerkennung für das im ablaufenden Jahr geleistete sowie die stets gute Zusammenarbeit auf allen Ebenen aus. Abschließend konnten folgende Mitglieder für fünf bis 55jährige Treue zum Roten Kreuz ausgezeichnet werden: 5-Jahre: Birgit Brummer-Gugel, Carina Hofer, Nicole Hofer, Ulrike Maier, Steffi Pfuff, 20-Jahre: Christian Gatt 30-Jahre: Reinhard Fischer, Marco Windisch 40-Jahre: Peter Riedel 50-Jahre: Marie Walter (Ortsgruppe Wassermungenau) 55-Jahre: Martin Winter (Ortsgruppe Wassermungenau)

Auf Facebook ansehen